ABSAGE ALLER GOTTESDIENSTE BIS AUF WEITERES

Am Montag, den 16.03.2020, beschloss die Bundesregierung zusammen mit den Regierungen aller Bundesländer, dass im Kampf gegen das Virus SARS-CoV-2, bekannt als Coronavirus, unter anderem jegliche Gottesdienste untersagt werden. Diese Entscheidung betrifft, selbstverständlich, auch unsere Kirche in Deutschland. Hierzu folgt die Erklärung unseres zuständigen Bischofs.

PRIESTERN UND DEN GLÄUBIGEN DER DIÖZESE VON DÜSSELDORF UND DEUTSCHLAND

Liebe Brüder und Schwestern, liebe Väter,

in Übereinstimmung mit der Erklärung der Bundeskanzlerin Merkel bezüglich der neuen Maßnahmen, die im Kampf gegen das COVID-19 Virus zwischen dem Bund und den Ländern vereinbart wurden, teilen wir Ihnen mit Bedauern mit, dass ab heute keine Gottesdienste mehr sowie keinerlei Versammlungen in den kirchlichen Räumlichkeiten stattfinden werden, solange die Regierung keinen neuen Beschluss bekanntgegeben hat. Des Weiteren empfehlen wir, die österlichen Segnungen in den Heimen der Gläubiger vorerst und vorübergehend zu unterbrechen bzw. bis auf Weiteres zu verschieben. Die Gläubigen rufen wir dazu auf, sich mit höchster Verantwortung an die beschlossenen Maßnahmen zu halten, gleichzeitig in Ihrem Zuhause die Gebete an unseren Herrn zu intensivieren. Alle Priester ersuchen wir, mit den Gläubigen in einem so intensiven Kontakt wie möglich zu verbleiben, sowohl telefonisch als auch per E-Mail, damit alle notwendigen geistlichen Ratschläge und die Unterstützung aufrechterhalten werden, aber auch damit in eventuellen Notfällen priesterliche Heimbesuche stattfinden können.

In Hoffnung, diese Versuchung gemeinsam sehr bald zu überwinden und daraus spirituell stärker als bisher hervorzugehen,

mit Gottes Segen,

Grigorije,

Bischof von Düsseldorf und Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.